Die Krankenschwester Lisa Ibeler vom ambulanten Hospizdienst der Malteser wird anhand von praktischen Beispielen alle Fragen dazu erläutern. Es besteht die Möglichkeit, an diesem Nachmittag unter Anleitung eine Patientenverfügung zu erstellen, die man mit nach Hause nehmen kann.

Wer soll eine Kopie dieser Patientenverfügung bekommen? Wo bewahre ich diese wichtige Verfügung auf? Kann ich meine bisherige Patientenverfügung noch verändern? Diese Probleme und auch die Themen Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung werden besprochen.

Herzlich eingeladen sind ausdrücklich auch Nichtmitglieder der CDU. Wie immer ist die Teilnahme an diesem monatlichen Treffen kostenlos. Es wird auch ein Getränk kostenfrei angeboten.

Über Anmeldungen freut sich Marianne Pier von der Frauen- und Senioren Union der CDU Greven, Tel. 953126.

« Informationen zur Pflege von Angehörigen 15. Jahresauftakt der MIT Greven »