Der CDU Greven ist es ein Herzensanliegen, alle Bürgerinnen und Bürger in der aktuell schwierigen Zeit sachlich zu informieren. „Wir möchten konkrete Alltagshinweise liefern, welche jeder Bürger direkt umsetzen kann. In unserer ersten digitalen Veranstaltung informieren wir über das Thema Kurzarbeit aus Sicht des Arbeitnehmers“, so Eike Brinkhaus, Vorsitzender der Grevener CDU.
Viele Unternehmen führen Kurzarbeit ein, um ihre Lohnkosten in Zeiten geschlossener Betriebe zu senken. Die Bundesagentur für Arbeit trägt das Kurzarbeitergeld wirtschaftlich, zur Sicherung der bestehenden Arbeitsverhältnisse. Für die betroffenen Arbeitnehmer ergeben sich hieraus vielfältige Folgen, oft auch Fragen. Im „Webinar“, einer digitalen Informationsveranstaltung, werden die wesentlichen Grundsätze des Bezugs von Kurarbeitergeld aus der Sicht des Arbeitnehmers dargestellt. Das Webinar bietet betroffenen Arbeitnehmern eine allgemeine Hilfestellung. Das Webinar startet am Mittwoch, den 08. April 2020 um 19:00. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.
Nach einer Begrüßung durch den CDU-Bürgermeisterkandidaten, Dietrich Aden, welcher einen kurzen Abriss über den aktuellen Stand in Sachen Corona gibt, referiert der Grevener Steuerberater Alfons Schulze Jochmaring zum Thema „Hinweise für Arbeitnehmer in Kurzarbeit“. Anschließend können die Teilnehmer Fragen stellen und sich gemeinsam austauschen. Zur Tagesschau soll das Webinar beendet sein. Die Teilnehmer werden, anders als bei Videokonferenzen, nicht per Kamera, sondern nur durch Ton zugeschaltet. Einzig Vortragsfolien und die Referenten sieht man am Bildschirm.
„Auch künftig werden wir auch auf diesem Weg anlassbezogen zu Sachthemen rund um Corona informieren. Gerne nehmen wir hierzu Themenvorschläge auf“, so Dietrich Aden, Bürgermeisterkandidat der CDU.

So funktioniert die Teilnahme:

Melden Sie sich unter folgendem Link an: Kurzarbeit-Webseminar

oder

Senden Sie eine Anfrage an webseminar@cdu-greven.de , dann übermitteln wir den Anmeldelink.

Wer über keinen oder einen sehr langsamen Internetzugang verfügt, kann sich telefonisch bei der Kanzlei für Steuerrecht und Wirtschaft unter 02571 99292-0 melden, dann kann ein Telefonzugang zum Zuhören der Vorträge bereitgestellt werden. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfiehlt sich eine baldige Anmeldung. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet.

« Pflegende Angehörige CDU wiederholt Webinar am 05. Mai »